Sonntag, 6. Mai 2018

MULITKAUSALE PROBLEME

05.05.2018

Florian

Der Kühlschrank funktioniert perfekt! Und ich habe in Kalifornien ein neues Autopilotengehirn gekauft, das nun eingesetzt werden will. Wir brechen von Magnetic Island Richtung Hinchinbrook Channel auf und der Autohelm 3000 ist montiert - und spielt verrückt, fährt wohin er will nur nicht dorthin, wohin er soll. Grübel, grübel und studier... klar der Kasten ist bei uns ja verkehrt herum montiert, also gegen die Fahrtrichtung. Ein Drehknopf an der Rückseite lässt das umstellen. Ich drehe sohin und der Autohelm spielt noch immer verrückt. Also Gehirn aufschrauben und schauen. Der filigrane Drehknopf ist innen abgerissen. Ich muss innen ein wenig mit dem Schraubenzieher drehen und schon funktioniert der Autopilot wie ein Glöckerl. Schon blöd, wenn die Probleme multikausal sind


Die Fernbedienung dazu spinnt auch. Auch da schaue ich hinein - Lötstelle aufgegangen. Nach ein wenig Löten, während wir so dahinschaukeln, passt auch das und wir werden wieder präzise auf Kurs gehalten und können von innen steuern.


Die Fugen unseres Teakdecks geben mir schon lange zu denken, denn sie werden immer flacher und das Sikkaflex hält nicht mehr darin. Ich habe schon seit einiger Zeit nach etwas gesucht, um diese Fugen tiefer nachfräsen zu können. Und in Townsville bin ich endlich fündig geworden - eine Oberfräse nennt sich das Ding. Wer jetzt meint: "Das ist eh klar!", dem darf ich mitteilen, dass eine Pfandrechtvorrangeinräumungserklärung "eh klar", eine Oberfräse demgegenüber ziemlich außergewöhnlich ist. Damit kann ich ab sofort unser Teakdeck ausbessern.


Der Tag vergeht gemütlich.


Der Wind ist schwächer als angesagt, bis er am Abend dann doch gut auffrischt, sodass wir mit dem letzten Zacken Licht bis nach Orpheus Island in die Hazard Bay kommen.



Morgen wollen wir in den Hinchinbrook Channel, laut Segelführer der schönste Meereskanal der Ostküste. Das Problem ist die Sandbank bei der Einfahrt nach Lucinda. Die ist nur 1,6 m tief bei niedrigstem Niedrigwasser, daher müssen wir bei Hochwasser einfahren. Um 02:35 Uhr soll der Wasserstand 2,3 m über 1,6 m  sein, um 11:30 Uhr bei Niedrigwasser 1,6 m. Wir wollen bei Tagesanbruch aufbrechen, um gegen 8:00 Uhr an der Sandbank zu sein, dann sollten wir noch 2 m über Niedrigstwasser haben - na hoffentlich stimmt das alles so...

1 Kommentar:

  1. Oberfräse genauso gut wie Pfandrechtsvorrangseinräumungserklärung, aber bitte mit großer Vorsicht verwenden, unbedingt auf Holzstück üben und die Eintauchtiefe präzis einstellen, und wenn irgendwie möglich einen Anschlag basteln, so ein Ding fräßt nämlich sehr gerne in alle Richtungen und nicht nur in die in die man gerne will......alles Gute dabei.
    LG Peter

    AntwortenLöschen